Startseite

Einladung zur ausserordentlichen Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder,
hiermit laden wir Sie lt. Par. 22 der Satzung frist- und formgerecht zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein am Sonntag, den 15.11.2020 in der Bismarckhalle, Bismarckhalle 47, 57076 Siegen
Beginn: 11.00 Uhr

Tagesordnung:
1. Begrüßung und Wahl eines Protokollschreibers
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit der ao MV sowie Genehmigung der Tagesordnung
4. Entgegennahme der Geschäftsberichte
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstandes
7. Wahl eines Wahlausschusses (Wahlleiter, 2 Wahlhelfer lt. Par. 35 der Satzung)
8. Wahlen (lt. Satzung Par.31)
- ersten Vorsitzenden
- zweiten Vorsitzenden
- Schatzmeister(in )
- Hauptzuchtwart(in)
- Leiter(in) der Zuchtbuchstelle
- Schriftwart(in)
- Ausstellungswart(in)
- Tierschutzbeauftragte(n) mit Stellvertreter(in)
- Ausbildungswart(in)
- 2 Kassenprüfer(in) mit Stellvertreter(in)
9. Verschiedenes

Zu den Hygienemaßnahmen:
- Einhaltung der Abstandsregelung (1,5 m) beim Einlass und in Warteschlangen
- Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasenschutz bei jeglichem Bewegen von Teilnehmern in der gesamten Versammlungsstätte
- Ausnahme: NUR am Sitzplatz darf Mund-Nasenschutz abgelegt werden
- Hunde sind in der Halle nicht erlaubt

Überdies müssen wir die Teilnehmer mit Namen, Vornamen, kompletter Anschrift und Telefon-nummer registrieren. Wir erheben die Daten zum Zwecke der Rückverfolgbarkeit bei einer möglichen Infizierung. Die Daten werden bis 4 Wochen nach der Veranstaltung aufbewahrt und dann Datenschutzgerecht vernichtet. Ein Blanko-Formular werden wir zu einem späteren Zeitpunkt an die Mitglieder versenden.

Gez. Gez.
Josef Hartich Bernd Dippel
1. Vorsitzender 2. Vorsitzender

Corona-Rückverfolgung



!!! Endlich laeuft die Ausstellungsaison wieder an. !!!


Die Spezial-Rassehund-Ausstellung in Biebesheim am 31.Oktober 2020 steht bevor. Richterin ist Frau Iris Reibert (D)

Meldeschluss ist am 18.Oktober.


Herzlich Willkommen auf der Homepage des 1. Shetland Sheepdog Club Deutschland e.V.

Ihr kompetenter Ansprechpartner in allen Bereichen rund um die Zucht, Haltung, Erziehung und Pflege ihres Shelties.

Das Wesen des Shelties umfasst seine angeborenen und erworbenen körperlichen, seelischen und geistigen Anlagen, Eigenschaften und Fähigkeiten, die sein Verhalten zur Umwelt bestimmen, gestalten und regeln.
Durch Zucht und Ausbildung ist auf das Verhalten des Shelties als Familien- und Gebrauchshund Einfluss zu nehmen, damit die Veranlagungen gefördert werden, die ein gutes Sozialverhalten gegenüber Menschen und Tieren zur Folge haben und darüber hinaus den Anforderungen für Leistungen beim Sport /Ausbildung mit dem Hund gerecht werden.


An alle Mitglieder des 1. SSCD e.V.

Göllheim, den 22.02.2020

Vorgehensweise zur Wurfmeldung und Wurfabnahme im Verein

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vereinsmitglieder,

auf Grund der aktuellen Entwicklung der Corona-Epidemie in Deutschland und den von den Bundesländern verhängten Ausgangsbeschränkungen oder Versammlungsverboten hat sich der gesetzliche Vorstand des 1. SSCD e.V. entschlossen, die Wurfmeldung und Wurfabnahme durch die Zuchtwarte bis einschließlich 3. April 2020 auszusetzen. Es bedarf daher auch keiner Wurfabnahme durch einen Tierarzt.

Wenn bei Ihnen als Züchter ein Wurf fällt, dann melden Sie bitte

formlos per E-Mail, per Brief oder telefonisch
an unsere Hauptzuchtwartin Frau Liz Arweiler,
Ackerstraße 4, 66125 Saarbrücken,
Tel.: 06897 7964244, E-Mail: arweiler@sscd-ev.de

Ihren Wurf mit den üblichen Angaben aus einem Wurfmeldeschein:

insbesondere Zuchtstätte, Angaben zu beiden Elterntieren (ggf. Kopien beifügen), Namen, Farben und Geschlecht der Welpen, Kopie des Deckscheins, Datum des letzten Sachkundenachweis.

Wenn Sie bereits einen Wurf gemeldet haben und die Welpen abgeben möchten, dann melden Sie ebenfalls an oben genannte Hauptzuchtwartin die üblichen Angaben aus dem Wurf-Abnahmeschein:

insbesondere Zuchtbuchnummer, Name, Geschlecht und Chip-Nr. des Welpen, Datum und Art der Impfung und die Anzahl der Wurmkuren.

Es steht jedem Züchter frei, die Welpen bis zur Abgabe länger zu behalten und die Zuchtabnahme von einem Zuchtwart durchführen zu lassen, wenn die Beschränkungen durch Bund und Länder aufgehoben werden.

Der gesetzliche Vorstand hat hierzu mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)Kontakt aufgenommen und wird die weitere Vorgehensweise für den Verein und unsere Züchter abklären.

Bitte bleiben Sie gesund und befolgen Sie die Anordnungen der Behörden.

Stand der Information: 22. März 2020

Mit freundlichen Grüßen

Josef Hartich 1. Vorsitzender

Bernd Dippel 2. Vorsitzender

AktuellWurfabnahmen



SSCD Flyer 2017

  © 2014-2020 by 1. Shetland Sheepdog Club Deutschland e.V. - Impressum